CIO 001 – Willkommen zum CIO Podcast!

CIO Podcast

Petra Koch, IT-Strategie- und Transformationsberaterin, spricht über innovatives für CIOs, IT-Führungskräfte und Unternehmer. Im wöchentlichen CIO Podcast dreht sich alles um strategisches IT-Management.

CIO Podcast mit Petra Koch

Es geht um IT-Strategie, digitale Transformation und Systeme zur Entscheidungsunterstützung

Für die digitalen Geschäftsmodelle der Zukunft wird die strategische Ausrichtung der IT als Wettbewerbsvorteil immer wichtiger. Die IT soll unter anderem die Rolle des Innovators einnehmen. Doch wie gestalten Sie als CIO, IT-Führungskraft und Unternehmer diesen Wandel erfolgreich? Sie suchen nach Lösungsalternativen für Ihre strategischen Herausforderungen im IT-Management? Dann sind Sie genau richtig, denn dieser Podcast bietet Ihnen Anregungen und Impulse rund um die Themen:

  • IT-Strategie,
  • digitale Transformation und
  • Systeme zur Entscheidungsunterstützung.

Machen Sie den Unterschied mit Ihrer IT-Organisation!

In Interviews mit interessanten Gesprächspartnern und Solo-Shows spricht Petra Koch über IT-Strategieentwicklung, IT-Organisationen und deren Transformation, Datenwert für digitale Geschäftsmodelle, Datenmanagement, Big Data und Business Analytics / Intelligence, Management Reporting Systeme, Unternehmensplanungssysteme, sowie Systemakzeptanz und IT-Projektmanagement, um Ihnen einen Mehrwert zu liefern und Lösungsalternativen für Ihre IT-Organisation im digitalen Wandel aufzuzeigen. Lassen Sie sich inspirieren! Viel Spaß beim Zuhören!

Weiterführende Links

Der CIO Podcasts ist da!

So da ist sie, die Folge 1 vom CIO Podcast. Ich freue mich, dass Sie dabei sind. Die Frage ist natürlich, warum habe ich diesen Podcast überhaupt gestartet? Es gibt ganz viele Herausforderungen in der IT und in IT-Organisationen, denen Sie sich als CIO oder als IT-Führungskraft widmen müssen und die auf Sie zukommen in der Zukunft. Ein Schlagwort ist natürlich immer die digitale Transformation und damit verbundene Umstrukturierung der IT Abteilungen und auch vielleicht ein bisschen andere Aufgabenfelder, die damit zusammenhängen. Mein Wunsch ist es Ihnen Mehrwert zu liefern. Lösungsalternativen aufzuzeigen für Ihre IT-Organisation im digitalen Wandel und da kommen wir auch schon direkt zur nächsten Frage.

An wen richtet sich also dieser Podcast?

An Sie, an CIOs, IT-Führungskräfte, Unternehmer, die den digitalen Wandel gestalten wollen zusammen mit Ihren IT-Organisationen und diese dann auch entsprechend mitnehmen wollen. Grundsätzlich zielt der Podcast hier mit den Inhalten auf mittelständische Unternehmen, inhaber- und familiengeführte Unternehmen ab, aber auch bis hin zu Großkonzernen, DAX30 Konzernen. Ich denke kleine, ganz kleine Unternehmen sind nicht im Fokus, weil die nicht die Differenziertheit in ihrer IT-Abteilung haben. Was dennoch für sie wichtig sind, natürlich Themen wie IT-Strategie und so weiter. Kommen wir aber gleich nochmal drauf. Grundsätzlich ist der Podcast für alle Branchen relevant. Ich habe natürlich selber persönlich bestimmte Schwerpunkte, da gehe ich aber nachher nochmal drauf ein und jetzt.

Was können Sie denn eigentlich von diesem Podcast erwarten?

Dieser Podcast bietet Ihnen wöchentlich Anregungen und Impulse rund um die Themen IT-Strategie, digitale Transformation und Systeme zur Entscheidungsunterstützung. Mein Ziel ist es in Interviews mit interessanten Gesprächspartnern für Sie ja neue Erkenntnisse zu gewinnen, aber auch Anregungen und Tipps zu geben und auch in eigenen Solo-Shows spreche ich über die diversen Themen, die mit den Hauptthemen in Verbindung stehen.

IT-Strategie

Das ist zum einen IT-Strategie-Entwicklung als Führungsaufgabe. Da geht es da drum wie entwickeln Sie eine Strategie? Was sind vielleicht wichtige Ankerpunkte, wo Sie drauf eingehen sollten?

IT-Organisationen und Transformation

Die IT-Organisation und deren Transformation. Häufig wird auch gerade mit der digitalen Transformation die komplette Organisationsstruktur und damit verbunden auch ein bisschen der Ablauf der Organisation verändert. Darauf möchte ich näher eingehen. Vor allem auch in den nächsten Solo-Folgen das Thema Datenwert und digitale Geschäftsmodelle.

Digitale Transformation und Geschäftsmodelle

Digitale Geschäftsmodelle entwickeln Sie ja aus der digitalen Transformation heraus oder für diese digitale Transformation und wenn Sie digitale Geschäftsmodelle entwickeln, haben Sie automatisch ganz, ganz viele Daten, die Sie damit generieren. Und meine Frage ist nun: Haben Sie sich schon mal Gedanken darüber gemacht, wie viel die Daten in Ihrem Unternehmen eigentlich wert sind und was Sie daraus für Erkenntnisse generieren können, um wiederum daraus neue Geschäftsmodelle zu entwickeln?

Datenmanagement und Business Intelligence

Ja und ein weiteres Thema diesess Podcasts wird das gesamte Thema Data Management an sich sein. Angefangen vom Stammdatenmanagement über Metadatenmanagement bis hin zu Verarbeitung ganz großer Datenmengen unter dem Schlagwort Big Data. Das Thema Business Analytics. Also wie generiere ich denn aus diesen großen Datenmengen eigentlich Informationen aus Information? Wie generiere ich daraus Wissen? Was sind vielleicht Muster, die ich erkennen kann? Was sind bestimmte Sachen, die ich damit anstellen kann? Viele Unternehmen starten auch heute eigene Data Labs, eigene kleine Abteilungen, die sich damit beschäftigen noch mehr Erkenntnisse aus diesen Daten zu generieren und eben wieder Insides zu liefern für das Geschäft. Das ist auch ein wichtiges Ziel. Da möchte ich ein bisschen drauf eingehen.

Management-Reporting-Systeme

Ebenso wie auf das klassische Thema, was mit Datenmanagement und Führungs- und Informationssystemen zusammenhängt: das Thema Management-Reporting-Systeme. Also wie bauen Sie Management-Reporting-Systeme so, dass sie nicht zu mehr Datenwust führen, sondern, dass sie wirklich gezielt Informationen liefern für die Entscheidungen, die Sie treffen müssen? Für diese Erkenntnisse, die Sie gewinnen möchten, ist es wichtig zu wissen welche Kennzahlen die richtigen sind. Was brauchen Sie für die Unternehmenssteuerung? Wie stellen Sie das an? Solche Fragen werden wir besprechen.

Unternehmensplanung

Das ganze Thema Unternehmensplanungssysteme. Das ist immer wieder was (lacht) aus meiner Beratungserfahrung kann ich da sagen, das ist wirklich was, denn die Systeme sind in der Entwicklung schon sehr weit, allerdings stellt man immer wieder in Unternehmen fest, dass die gar nicht wirklich verwendet werden. Da geht halt dann doch immer wieder der Planer her oder wer auch immer im Unternehmen, der mit der Planung betraut ist und exportiert alles ins gute alte Excel-Tool und geht dann damit weiter an Stelle eines integrierten Unternehmensplanungssystems. Diese Systeme werden häufig gar nicht so genutzt wie sie eigentlich ausgelegt sind. Man kann damit ganz, ganz viel machen. Also integrierte Unternehmensplanung heißt halt auch: Sie haben einzelne Bereiche, eine Planungsabschnitte, die Sie losgelöst voneinander planen und dann in ein Gesamtsystem integrieren mit Hilfe von Workflows, damit Sie da auch effizienter sind und das ganze Thema natürlich auch schneller von statten geht.

Systemakzeptanz

Und damit sind wir eigentlich schon beim nächsten Punkt. Ich habe es gerade angesprochen. Systemakzeptanz, das ist auch ein Thema, was mir sehr am Herzen liegt. Häufig werden Systeme eingeführt, sind eigentlich direkt zu nutzen. Was passiert? Keiner nutzt sie oder sie werden nur mit großen Widerständen überhaupt benutzt. Und da ist eigentlich die Frage. Warum ist das so? Da sagt man häufig. Ah da ist vielleicht die Benutzerfreundlichkeit ist nicht so hoch oder ist nicht so gegeben. Aber das sind oft nur vordergründige, scheinbare Ausreden, die oft verwendet werden und die wahren Gründe liegen oft tiefer. Da gibt es auch im Wirtschaftsinformatikbereich eingängige Forschungen zu. Werden wir vielleicht das ein oder andere auch nochmal aus den Forschungsergebnissen uns anschauen. Was man da machen kann, um dieses Thema Akzeptanz zu steigern, werde ich mit Ihnen besprechen.

Projektmanagement

Ja ganz klar, das ganze Thema IT-Projektmanagement. Wenn wir uns über IT, IT-Organisation, Transformation, Strategieentwicklung und so weiter unterhalten ist auch ganz klar, das bringt nichts, wenn Sie das auf Papier schreiben. Das hilft nur was, wenn Sie es auch in der Organisation verankert bekommen und diese Veränderung auch mit Hilfe von IT-Projekten wirklich umsetzen und wirklich in der Organisation verankern und dazu möchte ich auch einen Beitrag leisten und ein bisschen Anregung geben, was ich da so erlebt habe und was man da vielleicht gut machen kann (lacht) und was man vielleicht nicht so gut machen kann.

Wer bin ich und welchen Mehrwert kann ich Ihnen liefern?

Ja, jetzt fragen Sie sich sicherlich, wer bin ich denn überhaupt und warum maße ich mir an Ihnen einen Mehrwert liefern zu wollen? Also, was sind Lösungsalternativen, die ich wirklich aufzeigen kann und warum ist das so?

Ich habe über 9 Jahre Erfahrung in der Strategie- und Managementberatung gesammelt, vor allen Dingen im Bereich Projekt- und Change-Management internationaler Projekte bei mittelständischen Unternehmen, inhabergeführten Unternehmen bis hin zu DAX30 Konzernen. Zuletzt war ich als Managerin und Prokuristin in einer großen Unternehmensberatungssparte, einer der Big Four Gesellschaften tätig und in der IT-Strategie eines Großkonzerns und habe also über verschiedene Einblicke da verfügt. Von der externen Seite als Beraterin, aber auch aus der internen Sicht eines internen Mitarbeiters im Großkonzern, das heißt, ich kann auch viele der internen Vorgehensweisen und Prozesse, die halt in so einem großen Konzern auch wichtig sind. Des weiteren bin ich Dozentin an der privaten und staatlich anerkannten Fachhochschule.

Ich habe selber von Haus aus Wirtschaftsinformatik studiert und eine Ausbildung zur Fachinformatikerin, Fachrichtung Anwendungsentwicklung, gemacht und im Laufe der Berufsjahre einen berufsbegleitenden MBA. Meine persönlichen Schwerpunkte, was die Branchen betrifft, liegen in der Automobil-, Chemie-, und Pharmaindustrie. Ebenso wie der Energiewirtschaft, der Informationstechnologie, dem Maschinenbau und vor allem Private Equity Projekten. Da habe ich sehr, sehr viel gemacht in der Vergangenheit, was Mergers und Carve-Outs betrifft. Veränderungen nach Firmenübernahmen, neue Reportingsysteme et cetera und so weiterentwickelt und die Versicherungswirtschaft.

Der CIO Podcast ist ein Dialog zu Ihren Themen!

Mein Wunsch wäre es, dass Sie sich inspirieren lassen von diesem Podcast, diesen abonnieren. Dann kommen nämlich die neuen Folgen des Podcasts ganz automatisch über iTunes oder über Ihre Smartphone App zu Ihnen und Sie brauchen sie nicht einzeln runterladen. Sie können mir natürlich Anregungen, Wünsche, Fragen und so weiter an:

redaktion(at)cio-podcast.de senden.

Dann können wir in den Dialog treten. Das Ganze soll ja was für Sie bringen, das soll Ihre Fragen beantworten. Dieser Podcast ist nicht einfach nur ein frontales Medium, sondern es soll in den Dialog gehen. Deswegen bitte senden Sie mir Ihre Fragen und Anregungen. Podcast Shownotes zu jeder Sendung können Sie auch unter der Adresse www.cio-podcast.de nachlesen. Für diese Folge finden Sie die Shownotes unter www.cio-podcast.de/cio001. Ich bedanke mich fürs Zuhören, freue mich auf die nächsten Sendungen mit Ihnen und hoffe, dass Sie sich inspirieren lassen in den nächsten Folgen. Vielen Dank und bis dahin Tschüss.

Ihr Feedback

Wenn Ihnen der Podcast gefällt, bewerten Sie ihn bitte auf iTunes!
Eine Anleitung finden Sie hier. Sie helfen damit den Podcast bekannter zu machen. Herzlichen Dank!

Wie gefällt Ihnen diese Folge des CIO Podcasts? Senden Sie Ihr Feedback, Anregungen und Wünsche einfach über das Kontaktformular:



* = Pflichtfeld

Weitere Podcast Folgen finden Sie hier.

Veröffentlicht in CIO Podcast Getagged mit: , , ,